Janis Basler wird neuer Generalsekretär der JFTG

20. Januar 2021

An der ausserordentlichen Mitgliederversammlung der Jungfreisinnigen Thurgau wurde Janis Basler aus Münchwilen als neuer Generalsekretär gewählt. Er folgt damit auf den Wallenwiler Silvan Brunner, der nach sechs Jahren intensiver Mitarbeit seinen Rücktritt aus dem Parteivorstand bekannt gab.

Mit einer deutlichen Mehrheit der Stimmen der digital anwesenden Mitglieder setzte sich Janis Basler bei der Wahl in den Vorstand der Jungfreisinnigen Thurgau gegen weitere Kandidierende durch. Basler engagiert sich bereits seit mehreren Jahren aktiv für die Jungfreisinnigen Thurgau und war zuletzt für die Gestaltung der Webseite verantwortlich. Auch bei der öffentlich wirksamen Kampagne gegen die Unternehmensverantwortungsinitiative hatte der 19-Jährige massgeblich zu deren Erfolg beigetragen. Als designiertes Mitglied der Geschäfts- und Rechnungsprüfungskomission der Volksschulgemeinde Münchwilen wird er sich zudem in Zukunft auf kommunaler Ebene in der Politik einbringen.

Beruflich ist Janis Basler gelernter Versicherungskaufmann mit eidgenössischer Berufsmaturität. Derzeit besucht er die Passerelle an der TSME in Frauenfeld. Privat ist der Münchwiler sportlich unterwegs, spielt Klavier und hat ein Faible für Filme, die er zum Teil auch selber produziert.

Bei den Jungfreisinnigen Thurgau will er sich dafür einsetzen, dass diese in den nächsten Jahren zur grössten, stärksten und relevantesten Jungpartei im Kanton avanciert. Gespannt darf man die Resultate seiner künftigen Arbeit erwarten.

© 2021 by Jungfreisinnige Thurgau.

  • Instagram
  • YouTube
  • Tick Tack
  • Facebook
  • Twitter